26.06.2016 – Duisburg Neudorf – Großeinsatz: Hochwassereinsatz am Pootbach

Seit dem frühen Samstagnachmittag sind die Feuerwehr Duisburg und das Technische Hilfswerk im Bereich Lotharstraße/Steinbruchstraße in Duisburg-Mitte im Pump-Einsatz. Der Pootbach, der als Entwässerungsgraben dient, führt nach dem Starkregen der letzten Stunden und Tage ungewöhnliches Hochwasser. Ein Überlaufen des Pootbaches muss verhindert werden, da sonst eine Wohnsiedlung und eine Kleingartenanlage an der Lotharstraße vom Wasser bedroht sind. Zwei Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr Duisburg mit 40 Feuerwehrleuten halten durch das Umpumpen von Wasser in die städtische Kanalisation den Wasserspiegel so, dass der Bach nicht über die Ufer tritt. Dazu wird ein Großpumpen-System eingesetzt, das bis zu 8.000 Liter Wasser/Minute fördert. In Absprache mit einem Hochwasserspezialisten der Wirtschaftsbetriebe errichten Fachkräfte des THWs einen Überlauf. Dadurch kann verhindert werden, dass weiteres Wasser aus einem Regenrückhaltebecken oberhalb des Weißbaches in den Bach fließt und der Wasserspiegel weiter ansteigt.
 

Textquelle: Pressemeldung Feuerwehr Duisburg