26.06.2016 – Isselburg – Katastrophenalarm: Feuerwehren im Hochwassereinsatz

Auf Anforderung der Bezirksregierung Arnsberg unterstützen zahlreiche Feuerwehren aus NRW im Rahmen der angeordneten überörtlichen Hilfe die Stadt Isselburg im Kreis Borken im laufenden Hochwassereinsatz am 26.06.2016. In der 11.000 Einwohner zählenden Gemeinde sind aufgrund der starken Regenfälle der letzten Tage die Pegel der Issel und weiterer Nebengewässer erheblich gestiegen. Bedingt durch die starke Durchweichung der Deiche, führt zum Beispiel die Feuerwehr Bochum Maßnahmen zur Deichsicherung und Kontrolle der Anlagen durch. Die Düsseldorfer Feuerwehr schützt Gebäude mit einem sogenannten Hytrans Fire System (HFS) vor Überflutungen. Sie ist mit einem Umweltschutz-, Technik- und Kommunikationszug vor Ort. Weitere Maßnahmen zum laufenden Einsatzgeschehen werden durch den Krisenstab der Stadt Isselburg koordiniert. Da der Pegel der Issel weiter ansteigt, werden durch den Einsatzleitwagen des Umweltschutzzuges und den Verbandsführer regelmäßig Erkundungen der umliegenden Flächen und Grundstücke vorgenommen.