13.04.2015 – Jüchen – Einsatzfahrzeug der Feuerwehr bei Einsatzfahrt verunfallt – zwei Verletzte

Jüchen (ots) – Der Unfall ereignete sich am 13.04.2015 gegen 17.59 Uhr auf der Landstraße 71.

Zur Unfallzeit befuhr ein 71-jähriger Mann aus Hochneukirch mit seinem Pkw die Jüchener Str. aus Gierath kommend in Fahrtrichtung Jüchen. Er lenkte seinen Pkw nach links in Richtung einer Tankstellenausfahrt, die für seine Fahrtrichtung gesperrt ist.

Zeitgleich überholte ihn ein 36-jähriger Feuerwehrmann mit seinem Einsatzfahrzeug. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Pkw des 71-jährigen kam auf der Fahrbahn, das Einsatzfahrzeug der Feuerwehr in einem Entwässerungsgraben zum Stillstand. Die verkeilte Fahrertür am Pkw des 71-jährigen wurde durch die alarmierte Feuerwehr geöffnet und der Fahrer aus dem Pkw geborgen.

Der 36-jährige Feuerwehrmann befand sich mit seinem Einsatzfahrzeug (PKW)auf der Anfahrt zu einem Verkehrsunfall mit verletzten Personen. Zum Unfallzeitpunkt waren daher Blaulicht und Signalhorn eingeschaltet.

Beide Unfallbeteiligte wurden verletzt, der 71-jährige musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden; der Feuerwehrmann konnte nach ambulanter Behandlung entlassen werden.

Es entstand erheblicher Sachschaden. Für 45 Minuten wurde die Landstraße 71 zwischen der Einmündung Gubberath und Kreisverkehr Neusser Str. vollständig gesperrt. (da/pi)

 

Textquelle: Pressemitteilung der Polizei