11.06.2015 Hilden Nord – Einsatzübung der Jugendfeuerwehr

11.06.2015 , 18:00 Uhr – Elb 44 , Hilden-Nord

Lage:
Ein PKW fährt auf den Bauernhof der Familie Breloh zu, als dem Fahrer schwarz vor Augen wurde und er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.
Hierbei erfasste er eine Person, die er mit dem Fahrzeug überrollte.
Das Fahrzeug kam an der Scheune zum stehen und des drang Qualm aus dem Motorraum.
Die Person hinter dem Lenkrad ist ohne Bewusstsein, die Person unter dem Fahrzeug ist eingeklemmt und verletzt. Das Fahrzeug droht in Brand zu geraten.

Meldung:
Die Feuerwehr & der Rettungsdienst wurden über den Notruf alarmiert.

Einsatz:
Die Jugendfeuerwehr Hilden (mit Unterstützung der Kollegen der Freiwilligen Feuerwehr & der Hauptamtlichen Wache) kommt mit einem Kommandowagen, 3 Lösch- und Rettungsdienstfahrzeugen , sowie einer Drehleiter zur Einsatzstelle.
Die Einsatzaufträge wurden an die einzelnen Gruppenführer der Jugendfeuerwehr gegeben, sodass die Maßnahmen Menschenrettung, Reanimation, Aufbau eines Löschangriffes am PKW, sowie eine Riegelstellung zum Schutz der Stallung parallel ausgeführt wurden.

Die Person aus dem PKW wurde herausgeholt, die Vitalfunktionen kontrolliert und eine Herz-Lungen-Wiederbelebung eingeleitet, solange bis der Rettungsdienst die Person übernommen hat.

Die eingeklemmte Person unter dem PKW, wurde durch eine Einsatzkraft betreut, während der PKW mit einem Hebekissen angehoben wurde.
Anschließend konnte die Person unter dem PKW hervorgezogen und durch den Rettungsdienst versorgt werden.

Die Brandgefahr des PKW wurde mit einem dreifachen Löschangriff [Wasser, Schaum und Pulver] abgesichert, sodass bei einem Brandausbruch sofort das richtige Löschmittel eingesetzt werden könnte.
Da der PKW vor einer mit Strohballen gelagerten Scheune zum stehen kam, wurde diese ebenfalls kontrolliert und abgesichert.

Zum weiteren Schutz, wurde vor der Stallung durch ein weiteres Löschfahrzeug ein Düsenschlauch aufgebaut, um mit einem Wasservorhang eine Riegelstellung zum Schutz gegen Wärmestrahlung und Feuer für die Stallung zu gewährleisten.

Ziel dieser Übung:
Darstellung eines breiten Leistungsspektrum der Jugendfeuerwehr in den verschiedenen Aufgaben einer Feuerwehr.

Informationen zur Jugendfeuerwehr der Stadt Hilden:

Anzahl:
26 Jugendfeuerwehrleute (Jungen & Mädchen)
4 Betreuer und eine Betreuerin

Alter:
Ab 12 Jahren + Übertritt mit dem 18. Lebensjahr in die Einsatzwehr

Übungsdienst:
Jeden Donnerstag von 18:00 – 20:00 Uhr

Ausbildung & Aufgaben:
Feuerwehrtechnische Ausbildung, Fahrzeug- und Gerätekunde, Einsatzübungen, Erste Hilfe, Sportveranstaltungen, Spieleabende, Kreisveranstaltungen mit anderen Jugendfeuerwehren aus dem Kreis Mettmann, Leistungsspange, Ausflüge, kleine Reisen, Präsentationen bei Veranstaltungen der Feuerwehr Hilden, verschiedene Feste planen und gestalten

E-Mail:
Jugendfeuerwehr@Hilden.de

Bei Interesse:
Ab 11.08.2015 immer Donnerstags um 18:00 Uhr
Am Feuerwehrhaus 17, 40724 Hilden

Textquelle:
Informationsblatt zur Jugendfeuerwehrübung