12.11.2017 – Erkrath Unterfeldhaus – 6-Jähriger Junge durch Höhenretter aus Baum gerettet

Erkrath (ots) – Mit dem Einsatzstichwort „Person in Höhe“ wurde die Feuerwehr Erkrath und der Rettungsdienst heute Nachmittag um 15:47 Uhr zur Carl-Zuckmayer-Straße in Unterfeldhaus alarmiert.

Dort befand sich ein 6 Jahre alter Junge in ca. 10 Meter Höhe auf einer Tanne, die er zuvor hinaufgeklettert war und nun nicht mehr herunter kam. Aufmerksame Spaziergänger wurden auf die Situation aufmerksam und alarmierten folgerichtig die Feuerwehr. Noch auf der Anfahrt zur Einsatzstelle wurden zusätzlich die speziell für solche Einsätze ausgebildeten Höhenretter der Berufsfeuerwehr Düsseldorf nachalarmiert.

Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr Erkrath wurde als erste Maßnahme das untere Astwerk mittels einer Motorkettensäge entfernt, sodass eine 3-teilige Steckleiter in Stellung gebracht und ein Feuerwehrmann mit Höhensicherungsausrüstung im gesicherten Vorstieg zu dem Jungen vorsteigen und ihn sichern konnte.

Nachdem die Höhenretter der Berufsfeuerwehr Düsseldorf eingetroffen waren, gingen zwei Höhenretter ebenfalls im gesicherten Vorstieg vor und entfernten zuerst weitere Äste, sodass ein viertes Steckleiterteil vorgenommen und der Junge nach ca. 80 Minuten gesichert zu Boden gelassen werden konnte und nach einer rettungsdienstlichen Untersuchung unverletzt durch die Polizei zu seinen Eltern gebracht wurde. Mehr als einen Schnupfen wird sich der kleine „Baumkletterer“ aber nicht zugezogen haben.

Im Einsatz waren insgesamt 42 Einsatzkräfte der hauptamtlichen Wache und des Rettungsdienstes sowie der Löschzüge Alt-Erkrath, Millrath und der Berufsfeuerwehr Düsseldorf.

Textquelle: Pressemeldung Feuerwehr Erkrath