04.10.2017 – Düsseldorf Bilk – Garagenbrand: Feuerwehr verhinderte Brandausweitung

Düsseldorf (ots) – Mittwoch, 04. Oktober 2017, 21:48 Uhr Volmerswerther Str. Bilk

Am Mittwochabend brannte es in einer Garage eines Mehrfamilienhauses. Bevor das Feuer auf die darüber liegende Wohnung übergreifen konnte, wurde es von der Feuerwehr gelöscht.

Am Mittwochabend um 21:48 Uhr erreichte die Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf mehrere Anrufe, dass auf der Volmerswerther Str. eine Garage in einem Mehrfamilienhaus brennt. Umgehend wurde der Löschzug der Feuerwache Hüttenstr. entsandt. Als die Einsatzkräfte die Einsatzstelle, bereits nach 6 Minuten, erreichten, schlugen bereits die Flammen aus der Garage und drohten auf die darüber liegende Wohnung überzugreifen. Bewohner des Hauses kamen fluchtartig den Einsatzkräften entgegen und mussten vom Rettungsdienst und der Polizei betreut werden. Die Fensterscheiben der Wohnung waren bereits, durch die große Hitze, geplatzt. Sofort wurde ein Trupp mit Löschrohr eingesetzt um den Brand zu bekämpfen, während ein weiterer Trupp den Treppenraum und die Wohnungen kontrollierte. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte nicht nur das Feuer schnell gelöscht werden, sondern auch ein Übergreifen auf die Wohnung über der Garage verhindert werden. Eine Bewohnerin des Hauses erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde durch den Rettungsdienst, zur Kontrolle, ins Krankenhaus gebracht. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Nachdem der Treppenraum und die Wohnungen mit einem Hochleistungslüfter gelüftet worden sind, konnten die Bewohner auch wieder in ihre Wohnungen. Die Polizei hat die Einsatzstelle für die Feuerwehr abgesichert und nimmt nun die Ermittlungen zur Brandursache auf. Der Löschzug der Feuerwache Hüttenstr. war mit 20 Einsatzkräften 1 Stunde im Einsatz.

Textquelle: Pressemeldung Feuerwehr Düsseldorf