14.02.2018 – Düsseldorf Hafen – Mehrere Müllcontainer brannten in Müllraum

Düsseldorf (ots) – Mittwoch, 14. Februar 2018, 19.57 Uhr, Zollhof, Hafen

Durch die frühzeitige Alarmierung einer Brandmeldeanlage in einem Büro- und Geschäftshaus im Hafen, konnte das Feuer in einem Müllraum durch die Wehrmänner schnell gelöscht werden. Der Sachschaden blieb gering, es kamen keine Menschen zu schaden.

Am Mittwochabend schlug die Brandmeldeanlage eines Büro- und Geschäftshauses am Zollhof Alarm. Der Leitstellendisponent alarmierte daraufhin die Einsatzkräfte der Feuerwache Hüttenstraße in den Hafen. Vier Minuten später als die Einsatzkräfte sich noch auf der Anfahrt zu dem Gebäude befanden, erhielt die Leitstelle die Meldung, dass es vor Ort im Bereich des Müllraumes brennen sollte.

Aufgrund der Größe des Gebäudes wurden weitere Einheiten der Wachen Quirinstraße, Posener Straße, Münsterstraße,, der Führungsdienst von der Hüttenstraße sowie der Rettungsdienst ebenfalls in den Hafen geschickt. Beim Eintreffen der ersten Einheiten konnte ein Feuer im Bereich des zum Gebäude abgetrennten Müllraums festgestellt werden. Der Einsatzleiter ließ daraufhin sofort einen Löschtrupp zu den zwei brennenden 1.000 Litern Müllcontainer vorgehen, um die Flammen zu löschen. Schnell war das Feuer unter Kontrolle gebracht. Zeitgleich wurde mit einer Drehleiter die Fassade des Gebäudes auf offene Fenster kontrolliert sowie durch einen weiteren Trupp die dazugehörige Tiefgarage begangen – in beiden Fällen konnte kein Rauch festgestellt werden.

Die beiden Müllcontainer wurden durch das Brandereignis stark beschädigt, einen größeren Schaden am Gebäude konnte durch die frühzeitige Alarmierung der Brandmeldeanlage und das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhindert werden.

Zur Klärung der Brandursache hat die Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Der entstandene Sachschaden blieb auf die Container und den Müllraum beschränkt. Nach rund einer Stunde konnten die 34 Einsatzkräfte zu ihren Wachen zurückkehren.

Textquelle: Pressemeldung Feuerwehr Düsseldorf