21.09.2017 – Düsseldorf Oberkassel – Schwerer Verkehrsunfall zwischen mehreren Fahrzeugen

Düsseldorf (ots) – Oberkassel – Zwei Menschen bei Verkehrsunfall leicht verletzt – Verdacht des Fahrens unter Alkoholeinfluss – Blutprobe – Führerscheinsicherstellung

Donnerstag, 21. September 2017, 22.25 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall gestern am späten Abend auf der Brüsseler Straße in Fahrrichtung Neuss, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren, wurden zwei Menschen leicht verletzt. Die vermeintliche Unfallverursacherin stand unter dem Einfluss von Alkohol. Ihr wurde in einem Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Den Führerschein stellten die Beamten sicher.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand der Polizei Düsseldorf befuhr eine 24 Jahre alte Frau aus Schwalmtal mit ihrem BMW den linken Fahrstreifen der Brüsseler Straße in Fahrtrichtung Neuss. Kurz hinter der Ausfahrt des Rheinalleetunnels bemerkte die 24-Jährige einen vor ihr fahrenden Audi, der von einem 48 Jahre alten Mann aus Düsseldorf gesteuert wurde, zu spät. Der Pkw der Frau kollidierte mit dem Heck des Audis, schleuderte in der Folge nach rechts und prallte mit einem auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Golf zusammen. Von dort aus geriet der BMW auf die Leitplanke und im Anschluss gegen einen Laternenmast. Bei dem Unfall verletzten sich die Schwalmtalerin und der Mann aus Düsseldorf leicht. Der Golf-Fahrer (56-Jähriger aus Korschenbroich) blieb unverletzt. Die 24-Jährige war unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs. Ein Atemalkoholtest verlief positiv. Ein Arzt entnahm ihr eine Blutprobe. Der Führerschein wurde durch die Beamten beschlagnahmt.

Textquelle: Pressemeldung Polizei Düsseldorf