27.12.2016 – Düsseldorf Stadtmitte – Streit eskalierte: Messer eingesetzt – 22-Jähriger verletzt

Düsseldorf (ots) – Verdacht der gefährlichen Körperverletzung in Stadtmitte – Personengruppen gerieten aneinander – 22-Jähriger muss im Krankenhaus behandelt werden – Polizei sucht weitere Zeugen

27. Dezember 2016, 1.10 Uhr

Die Düsseldorfer Kriminalpolizei sucht Zeugen eines Streits, in dessen Folge ein 22-jähriger so verletzt wurde, dass er in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei waren zur Tatzeit drei 16, 17 und 22-Jährige sowie eine 17-Jährige auf der Königsallee in Höhe der Benrather Straße unterwegs, als ihnen zwei männliche und eine weibliche Person entgegenkamen. Die dreiköpfige Gruppe soll dann die die vier Geschädigten zunächst beleidigt haben. Im Verlauf der Streitigkeiten entwickelte sich eine Schlägerei. Dabei wurden die 17-Jährige und der 16-Jährige geschlagen. Im weiteren Verlauf kam dann ein Messer ins Spiel. Hierbei wurde der 22-Jährige verletzt. Anschließend flüchteten die Tatverdächtigen in Richtung Heinrich-Heine-Allee. Der 22-Jährige wurde einem Krankenhaus zugeführt, wo er immer noch stationär behandelt wird. Lebensgefahr besteht nicht.

Täterbeschreibungen:

1. Männlich, circa 16 – 18 Jahre alt, kurze Haare, muskulös, rote Kappe, dunkle Daunenjacke mit Streifen, führte das Messer mit.

2. Männlich, schmale Gestalt, kurze dunkle Haare, graue Jacke, schwarze Hose.

3. Weiblich, lange dunkle Haare, auffallend gebräunt, beige Jacke mit Fellkragen.

Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 36 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211 – 870-0.

Textquelle: Pressemeldung Polizei Düsseldorf