28.08.2017 – Düsseldorf Garath – Schwerer Unfall in Kreuzung forderte drei Verletzte

Düsseldorf (ots) – Garath – Drei Menschen bei Verkehrsunfall zum Teil schwer verletzt – Verdacht des Fahrens unter Alkoholeinfluss – Blutprobe – Führerscheinsicherstellung

Montag, 28. August 2017, 0.45 Uhr

Drei Menschen wurden in der Nacht zu heute bei einem Verkehrsunfall in Garath zum Teil schwer verletzt. Ein 34-Jähriger hatte mit seinem Pkw offensichtlich an einer Kreuzung das Rotlicht missachtet und war mit dem Dacia, den eine 64 Jahre alte Frau steuerte, kollidiert. Dem 34-Jährigen, stark alkoholisierten Mann, wurde eine Blutprobe entnommen.

Nach derzeitigen Ermittlungen der Polizei befuhr der 34-jährige Düsseldorfer mit seinem Golf die Frankfurter Straße in Fahrtrichtung stadtauswärts. An der Kreuzung Rostocker Straße bog er offenbar bei Rot nach links ab und kollidierte mit dem entgegenkommenden Dacia einer 64 Jahre alten Frau aus Düsseldorf. In Folge des Zusammenpralls verletzten sich die Fahrerin des VW sowie die 34-jährige Beifahrerin des Mannes aus Düsseldorf schwer und mussten zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Aufgrund von starkem Alkoholgeruch bei dem 34-Jährigen, führten die Beamten einen Atemalkoholtest durch. Dieser verlief positiv. Dem leicht verletzten Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein stellten die Polizisten sicher.

Textquelle: Pressemeldung Polizei Düsseldorf