30.12.2017 – Düsseldorf Pempelfort – Fußgänger von PKW erfasst

Düsseldorf (ots) – Pempelfort – Verkehrsunfall – Mann lag auf der Fahrbahn – Kollision mit Taxi – Keine Lebensgefahr – Unfallaufnahmeteam im Einsatz

Samstag, 30. Dezember 2017, 18.45 Uhr

Schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt wurde gestern Abend ein 65-jähriger Fußgänger in Pempelfort, als er auf der Fahrbahn liegend von einem Taxi überrollt wurde. Dem Fußgänger wurde eine Blutprobe entnommen. Der 54-jährige Taxifahrer musste mit einem Schock in ein Krankenhaus gebracht werden und wurde dort ambulant versorgt.

Nach Zeugenangaben und den bisherigen Ermittlungen torkelte der 65-Jährige zur Unfallzeit über die Kreuzung Sternstraße/Rochusstraße und stürzte dabei. Noch bevor Zeugen dem Mann aufhelfen konnten, wurde er von dem Taxi eines 54-Jährigen erfasst und wahrscheinlich überrollt. Der Droschkenfahrer war auf der Sternstraße in Richtung Duisburger Straße unterwegs. Ein Notarzt und das Unfallaufnahmeteam wurden verständigt. Die Kreuzung musste für etwa zwei Stunden gesperrt werden. Der verletzte Mann wurde zunächst in ein Spezialkrankenhaus gebracht. Wegen des Verdachts der Alkoholaufnahme wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Nach Auskunft der behandelnden Ärzte stellten sich die Verletzungen des Mannes später als nicht lebensbedrohlich heraus. So kann er wahrscheinblich das Krankenhaus an Neujahr wieder verlassen. Ein Ergebnis der Blutprobe steht noch aus.

Textquelle: Pressemeldung Polizei Düsseldorf