12.11.2016 – Leverkusen – Großbrand im Chempark

Am Abend des 12.11.2016 brach im Leverkusener Chempark ein Großbrand aus.

Anbei die Facebook-Meldungen des Chemparks:
„Leverkusen – Aus bisher unbekannter Ursache kam es gerade zu einem Brand im Chempark Leverkusen. Die Einsatzkräfte der Werkfeuerwehr sind bereits im Einsatz. Die Anwohner werden gebeten Türen und Fenster geschlossen zu halten. Der Luftmesswagen ist im Einsatz.“

„Das Feuer im Chempark Leverkusen ist gelöscht. Die Warnung der Bevölkerung, Fenster und Türen geschlossen zu halten, ist damit aufgehoben.

Bei dem Brand und dem darauffolgenden Einsatz wurden keine Personen verletzt. Die in den betroffenen Betrieb verwendeten Stoffe sind toxikologisch unbedenklich. Die Messungen des Chempark, der Berufsfeuerwehr und des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV) zeigen keine Auffälligkeiten.

Der in den angrenzenden Stadtteilen wahrzunehmende Geruch rührt von dem Brand. Die niedergegangenen Rußflocken werden zurzeit untersucht.“

„Die Untersuchungen des Niederschlags laufen noch, die Löscharbeiten sind weitgehend abgeschlossen

„Wir bedauern sehr, dass es zu diesem Vorfall und die damit verbundenen Unannehmlichkeiten für unsere Nachbarn gekommen ist, sind aber froh, dass hierbei niemand verletzt wurde. Wir werden so schnell wie möglich die Ursache für diesen Brand ermitteln, damit sich ein solches Ereignis nicht wiederholt“, betonte Momentive-Geschäftsführer Dr. Matthias Steiner.

Das Feuer war am Samstagabend im Abfüllbereich eines Produktionsbetriebs des Unternehmens Momentive Performance Materials ausgebrochen. Die Messungen des Chempark-Luftmesswagens, der weiterhin im Einsatz ist, der Berufsfeuerwehren Leverkusen und Köln sowie des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV) zeigten keine Auffälligkeiten.

Der in den angrenzenden Stadtteilen wahrzunehmende Geruch rührte von dem Brand. Die Untersuchung des Niederschlags ist noch nicht abgeschlossen. Wenn Ihr etwaige Partikel in der Umgebung des Chempark findet, dann meldet Euch bitte bei der Hotline unter 0214-3099333.“

„Entwarnung für die Nachbarn, es gibt keine Auswirkungen auf die Bevölkerung

Nach den Luftmessungen können wir nun auch bezüglich der Niederschläge Entwarnung geben: Durch den Brand bei Momentive bestehen keine Auswirkungen auf die Bevölkerung. Den vereinzelten Hinweisen aus der Nachbarschaft sind wir nachgegangen. Die Untersuchung der Niederschlagsproben aus dem Chempark-Umfeld ergab: Sie sind unkritisch oder stehen in keinem Zusammenhang mit dem Vorfall.“

Textquellen: Facebook-Meldungen des Chempark