06.09.2017 – Stuttgart Süd – Großeinsatz: Küche im Vollbrand – Flammen setzten Holzfassade in Brand

06.09.2017, 16:31 Uhr, Leonberger Straße, Stuttgart-Süd

Am späten Nachmittag des 06.09.2017 brach im Gartengeschoss eines Mehrfamilienhauses im Stuttgarter Süden ein Feuer aus. Bei den Löscharbeiten verletzten sich zwei Feuerwehrangehörige.
Mehrere Anrufer meldeten der Integrierten Leitstelle Stuttgart, dass Flammen aus einem Fenster eines Mehrfamilienhauses in Stuttgart-Süd schlagen würden. Es war jedoch unklar, ob sich noch Personen im Gebäude aufhielten.
Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Leonberger Straße im Bereich der Einsatzstelle stark verraucht. Das Feuer hatte bereits auf die holzvertäfelte Fassade übergegriffen und drohte sich in die darüber liegenden Geschosse auszubreiten. Wie die Erkundung ergab, haben glücklicherweise alle Personen das Gebäude selbständig verlassen.
Die Feuerwehr begann umgehend mit den Löschmaßnahmen. Hierzu ging ein Trupp unter Atemschutz mit einem Löschrohr in die Brandwohnung vor. Damit sich das Feuer nicht in die darüber liegenden Wohnungen ausbreiten konnte, wurde zeitgleich ein weiteres Löschrohr von außen vorgenommen. Da der Brand bereits auf die Holzfassade übergegriffen hatte, musste diese im weiteren Einsatzverlauf aufwendig geöffnet werden. Zudem setzte die Feuerwehr mehrere Hochleistungslüfter ein, um das gesamte Gebäude rauchfrei zu bekommen.
Während den Nachlöscharbeiten verletzten sich zwei Feuerwehrangehörige leicht. Sie wurden vom Rettungsdienst versorgt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Beide konnten nach einer ambulanten Behandlung noch am selben Tag die Klinik wieder verlassen.

Personenschaden:
Zwei leicht verletzte Feuerwehrangehörige.

Sachschaden:
Ca. 230.000 €

Kräfte Berufsfeuerwehr:
Direktionsdienst
2 Löschzüge der Feuerwachen 1 und 2
1 Hilfeleistungslöschfahrzeug Feuerwache 3
1 Lage- und Dokumentationsdienst
1 Gerätewagen Atemschutz-/Messtechnik
1 Kleineinsatzfahrzeug Türöffnung
1 Wechselladerfahrzeug mit Abrollbehälter Atemschutz

Kräfte Freiwillige Feuerwehr:
Führungsunterstützung FF Degerloch –Hoffeld
GW-Mess FF Birkach

Kräfte Rettungsdienst:
Organisatorischer Leiter Rettungsdienst, 1 Notarzt, 2 Rettungswagen

Eingesetzte Geräte:
Mehrere Löschrohre, 2 Hochleistungslüfter, Schiebleiter, Kettensägen

Textquelle: Pressemeldung Feuerwehr Suttgart