03.01.2016 – BAB 61 bei Kerpen – Schwerer Verkehrsunfall zwischen LKW und PKW

Die Feuerwehr der Kolpingstadt Kerpen wurde gestern Abend gegen 19:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 61 zwischen der Anschlussstelle Türnich und dem Autobahnkreuz Kerpen in Fahrtrichtung Venlo alarmiert.

Aus noch ungeklärter Ursache kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Personenkraftwagen und einem Lastkraftwagen. Hierbei wurde ein Fahrer eines Personenkraftwagens leicht verletzt. Nach der Behandlung durch den Notarzt der Kolpingstadt Kerpen war der Transport der verletzten Person mit dem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus erforderlich.

Die Feuerwehr der Kolpingstadt Kerpen sicherte die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr, stellte den Brandschutz sicher und streute ausgelaufene Betriebsmittel ab. Da die verunfallten Fahrzeuge die Fahrbahn in voll Breite blockierten, kam zu einer Vollsperrung der Bundesautobahn 61 in Fahrtrichtung Venlo. Nach der Bergung der Fahrzeuge konnte eine Fahrbahn wieder freigemacht werden, wodurch sich der Rückstau wieder entspannte.

Unter der Leitung von Brandamtsrat Stefan Peters waren der Löschzug Türnich / Balkhausen, die hauptamtlich Wache, ein Rettungswagen sowie der Notarzt der Kolpingstadt Kerpen im Einsatz. Insgesamt waren 30 Einsatzkräfte vor Ort.

Textquelle: Pressemeldung Feuerwehr Kerpen