05.10.2017 – Neuss Stadionviertel – SEK-Einsatz: Beamte stürmten Wohnung

Neuss-Weckhoven (ots) – Am Mittwoch (4.10.), gegen 16:10 Uhr, ging bei der Polizei ein Notruf ein. Der Anrufer meldete, dass eine Frau am „Am Lindenplatz“ verletzt sei. Möglicherweise sei sie angeschossen worden.

Polizei und Rettungswagen fanden vor Ort eine 25-Jährige, die eine Verletzung am Arm aufwies. Die junge Frau wurde zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Es gibt erste Hinweise darauf, dass es sich um eine Beziehungstat handeln könnte.

Die Polizei ist mit mehreren Streifenwagen vor Ort im Einsatz. Die Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen dauern an (Stand: 04.10.2017, 17:05 Uhr)

Textquelle: Pressemeldung Kreispolizeibehörde Neuss

Neuss-Weckhoven (ots) – Wir berichteten mit unserer Pressemitteilung vom 04.10.2017, 17:08 Uhr, über eine verletzte 25-Jährige in Neuss-Weckhoven. Die Polizei geht weiterhin von einer Beziehungstat aus.

Nach derzeitigem Stand kam es, gegen kurz nach 16 Uhr, zu einer mehrfachen Schussabgabe auf die junge Frau. Der Angriff erfolgte „Am Lindenplatz“ vor einem Mehrfamilienhaus. Die Frau erlitt eine Schussverletzung an der Schulter. Das Opfer wird im Krankenhaus behandelt. Derzeit besteht keine Lebensgefahr.

Am Tatort hat die Polizei entsprechende Hülsen aufgefunden und sichergestellt.

Die Fahndung nach dem Verdächtigen dauert an. (Stand: 04.10.2017, 18 Uhr)

Textquelle: Pressemeldung Kreispolizeibehörde Neuss

Neuss-Weckhoven (ots) – Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Düsseldorf und der Polizei im Rhein-Kreis Neuss

Die Polizei im Rhein-Kreis Neuss berichtete am 04.10.2017 mit zwei Pressemitteilungen über eine verletzte Frau in Neuss-Weckhoven.

Am Mittwoch (4.10.), gegen 16:10 Uhr, waren auf die 25-Jährige mehrere Schüsse abgegeben worden. Bei dem Tatort handelt es sich um die Straße „Am Lindenplatz“. Die junge Frau erlitt eine Schussverletzung an der Schulter, die in einem Krankenhaus behandelt wird.

Polizei und Staatsanwaltschaft gehen von einer Beziehungstat aus. Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich um einen 47-Jährigen Mann aus Neuss.

Die Staatsanwaltschaft wertet die Tat nach ersten Erkenntnissen als versuchtes Tötungsdelikt.

Noch am Mittwochabend (4.10.) ist eine Mordkommission unter der Leitung der Polizei Düsseldorf eingerichtet worden. Die Fahndung und die Ermittlungen dauern an.

Textquelle: Pressemeldung Kreispolizeibehörde Neuss

Am frühen Donnerstagmorgen (05.10.2017) stürmten Spezialeinsatzkräfte eine Wohnung an der Maastrichter Straße in Neuss. Die Polizei bestätigte den SEK-Einsatz, machte aber keine Angaben dazu, ob dieser im Zusammenhang mit der Schussabgabe auf die 25-Jährige steht. Die Fahndung nach dem flüchtigen Täter läuft weiterhin auf Hochtouren.