28.07.2016 – Kaarst – Gestohlener PKW aus Kaarster See geborgen

Neuss-Kaarst, Am Kaartser See, 28.07.2016, 16:00 Uhr (ots) – Im Einsatz waren der Rüstwagen der Feuer-und Rettungswache II und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Bei einem Übungstauchgang der DLRG Taucher Kaarst wurde ein versunkener PKW im Kaarster See entdeckt. Die Kriminalpolizei Neuss bat deshalb auch die Berufsfeuerwehr Mönchengladbach um Amtshilfe bei der Bergung des PKW. Nachdem die DLRG Taucher den PKW mit Auftriebskörpern aus ca. 6 Metern Wassertiefe an die Wasseroberfläche gebracht hatten, konnte von der Uferböschung aus mit der 90 Meter langen Seilwinde des Rüstwagens der Berufsfeuerwehr der PKW auf die Böschung gezogen werden. Die ebenfalls vor Ort befindliche Feuerwehr Kaarst hat auslaufende Betriebsstoffe aus dem PKW mit schwimmfähigen Ölschlängeln aufgenommen. Diese Einsatzkooperation aus DLRG, Polizei, Feuerwehr Kaarst und der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach dauerte bis in den späten Abend.

Einsatzleiter: BA Christoph Wellen

Textquelle: Feuerwehr Mönchengladbach