02.07.2019 – Monheim – Großeinsatz: Feuerwehr löschte 40.000m² Feldbrand

Am Nachmittag des 02.07.2019 wurde der Monheimer Feuerwehr ein Flächenbrand auf dem Schleider Weg gemeldet. Bei Eintreffen der ersten Löschfahrzeuge stellte sich heraus, dass bereits mehrere hundert Quadratmeter Ackerfläche im Vollbrand standen und das Feuer sowohl auf ein angrenzendes Waldstück als auch auf den Laacher Hof und Schloss Laach überzugreifen drohte. Die Alarmstufe wurde umgehend auf Vollalarm für die gesamte Feuerwehr Monheim erhöht und Tanklöschfahrzeuge der Berufsfeuerwehr Leverkusen und der Feuerwehr Langenfeld nachgefordert. Mit neun Löschfahrzeugen und einem Ackerschlepper gelang es, die Feuerfront zu stoppen und ein Übergreifen zu verhindern. Das Stoppelfeld, auf dem zuvor Gerste gedroschen wurde, brannte auf einer Fläche von 40.000 Quadratmetern vollständig ab. Die Rauchsäule war kilometerweit zu sehen. „Drehende, teils böige Winde haben den Einsatz der Feuerwehr erschwert. Gute Dienste haben die Tanklöschfahrzeuge auf Unimog-Fahrgestell sowie der Trecker mit Grubber geleistet“, so Torsten Schlender, Wachleiter der Monheimer Wehr. Verletzt wurde niemand, die Brandursache ist unklar und wird von der Polizei ermittelt.

Textquelle: Pressemeldung Feuerwehr Monheim am Rhein