30.07.2019 – Mettmann Metzkausen – Großeinsatz: Feuerwehr löschte 40.000m² Feldbrand

Die Feuerwehr Mettmann wurde am Nachmittag zu einem Feldbrand im Bereich Kirchendeller Weg alarmiert.
Bereits auf der Anfahrt war eine massive Rauchentwicklung für die Kräfte sichtbar. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte ein Stoppelfeld, sowie einige Strohballen lichterloh. Durch den Wind breiteten sich die Flammen rasend schnell aus. Umgehend wurde ein umfangreicher Löschangriff eingeleitet und parallel die Alarmstufe auf Vollalarm mit Sirene erhöht. Im weiteren Einsatzverlauf wurden überörtliche Kräfte der Feuerwehr Ratingen angefordert. Der Grundschutz auf der Feuerwache in Mettmann wurde durch Einsatzkräfte der Feuerwehr Erkrath sichergestellt. Das DRK versorgte die Einsatzkräfte mit Getränken. Die Bevölkerung wurde aufgrund der starken Rauchentwicklung über die Warn-App „NINA“ dazu aufgefordert Fenster und Türen im Bereich der Einsatzstelle geschlossen zu halten. Die Feuerwehr schätzt die abgebrannte Fläche auf ca. 40.000 – 45.000m². Insgesamt waren 70 Kräfte im Einsatz.