Montag, 26. Juli 2021

02.07.2021 – Essen Kray – Wohnungsbrand mit Menschenrettung über Drehleiter – Zwei Kleinkinder verletzt

Am frühen Freitagmorgen (02.07.) wurde die Feuerwehr Essen zu einem Wohnungsbrand in die Straße Kortwiese alarmiert. Die ersten Kräfte erkannten eine Rauchentwicklung aus einer Dachgeschosswohnung in einem viergeschossigen Mehrfamilienhaus. Einige Personen machten an Fenstern im Dachgeschoss auf sich aufmerksam. Unklar war, ob sich noch weitere Personen in der Brandwohnung aufhielten. Sofort ging ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr zur Menschenrettung in das Dachgeschoss. Zeitgleich konnten zwei Kinder, eine Dreijährige und ein Fünfjähriger mit Ihren Eltern über die Drehleiter gerettet werden. Alle übrigen Bewohner des Dachgeschosses flüchteten über den Treppenraum. In der Brandwohnung konnte keine weitere Person gefunden werden. Die beiden Kinder sowie der Vater wurden mit dem Verdacht auf eine Rauchvergiftung in ein Krankenhaus transportiert. Der Brand konnte sich in der Zwischenzeit in den Spitzboden des Altbaus (Baujahr ca. 1910) ausbreiten. Aufgrund der Lage wurden weitere Kräfte nachalarmiert. Alle anderen der insgesamt 36 gemeldeten Bewohner mussten ebenfalls das Gebäude verlassen und kamen in einem Bus der Ruhrbahn unter. In der heißen Phase wurde der Brand mit drei C-Rohren im Innen- sowie drei C-Rohren im Außenangriff bekämpft. Zurzeit laufen die Nachlösch- und Aufräumarbeiten. Die Elektro- sowie Gasversorgung des Gebäudes wurde abgeschaltet. Die Feuerwehr Essen war mit rund 45 Einsatzkräften, zwei Löschzügen, zwei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug im Einsatz. Die Brandursache ist unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Textquelle: Pressemeldung Feuerwehr Essen

Ähnliche Beiträge

Social

33,872FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
76,500AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel