Sonntag, 20. Juni 2021

31.12.2020 – BAB 4 bei Eschweiler – Verkehrsunfall aufgrund von Glatteis auf beiden Fahrtrichtungen: Mehrere Personen zum Teil schwer verletzt

Die Feuerwehr Eschweiler, sowie die Feuerwehr Langerwehe wurden am Abend auf die BAB4 alarmiert. Circa 500 Meter vor Weisweiler kam es aufgrund von Schneefall zu zwei folgenschweren Unfällen. In beiden Fahrtrichtungen kam es unabhängig voneinander zu Unfällen, wo Glätte die Ursache für war.
In Fahrtrichtung Köln war die Feuerwehr Eschweiler im Einsatz: Aufgrund von plötzlich auftretender Glätte kamen mehrere Fahrzeuge ins rutschen und kollidierten miteinander. Hier wurden 3 Personen leicht verletzt.
In Fahrtrichtung Aachen war die Feuerwehr Langerwehe im Einsatz: Ebenfalls hier war der Grund für den Unfall die plötzlich auftretende Glätte. Genau auf der gleichen Höhe wie auf der Gegenspur kollidierten auch hier mehrere Fahrzeuge miteinander. Hier wurden mehrere Personen zum teil schwer verletzt. Neben einigen Rettungswagen, waren auch mehrere Notärzte sowie der Leitende Notarzt und der Organisatorische Leiter Rettungsdienst am Einsatz beteiligt.
In beiden Fahrtrichtungen kam es zum Rückstau. Die Polizei hat Spuren gesichert und die Abschleppunternehmen verständigt die die Unfallfahrzeuge abgeschleppt haben.
 
 

Jan Ohmen
Jan Ohmen
Journalist von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: jan.ohmen(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

33,872FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
76,500AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel