10.12.2015 – Köln Innenstadt – Bewaffneter Raubüberfall auf Sparkasse

Köln (ots) – Am späten Donnerstagnachmittag (10. Dezember) haben zwei unbekannte Männer eine Sparkasse in der Kölner Innenstadt überfallen. Mit ihrer Beute flüchteten sie in unbekannte Richtung.

Gegen 17.40 Uhr betraten die unmaskierten Räuber den Schalterraum des Geldinstituts am Neumarkt. Beide stellten sich in einem gewissen Abstand voneinander in einer Schlange an der Kasse an. Als der vordere Täter an der Reihe war, legte er eine Tasche auf den Schaltertresen. Dabei forderte er eindringlich die Herausgabe von Bargeld. Gleichzeitig zog er seine Jacke hoch und drohte mit der im Hosenbund steckenden Waffe. Der Kassierer reagierte umgehend und gab Geld in noch unbekannter Höhe heraus.

Zusammen mit seinem Komplizen flüchtete der Bankräuber durch den zum Neumarkt gelegenen Ausgang und von dort in unbekannte Richtung.

Die beiden Flüchtigen trugen farbige, dicke Jacken. Während der Haupttäter mit einer roten Winterjacke bekleidet war, erschien die seines Mittäters auffallend blau.

Die Ermittler des Kriminalkommissariats 14 suchen dringend nach Zeugen der Tat. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail (poststelle.koeln@polizei.nrw.de) entgegen. (kk)

Textquelle: Polizei Köln