17.06.2015 – Dormagen Hackenbroich – Großeinsatz: Dachstuhlbrand mit starker Rauchentwicklung

17.06.2015, 05:38 Uhr – Dormagen-Hackenbroich, Hackhauser-Straße

Zu einem Dachstuhlbrand größeren Ausmaßes kam es am heutigen Morgen in Hackenbroich. Zahlreiche Kräfte der Dormagener Feuerwehr wurden um 05.38 Uhr alarmiert.

Eine Anwohnerin hatte eine Rauchentwicklung im Dachbereich eines im Rohbau befindlichen Wohngebäudes festgestellt. Tatsächlich brannte ein auf ein Flachdach aufgesetzter Technikraum in voller Ausdehnung. Aufgrund der Bauweise gestalteten sich die Löscharbeiten schwierig: der Brand hatte sich in der hölzernen Konstruktion vorgefressen. Im betroffenen Bereich mussten daher zahlreiche Dach- und Wandflächen durch Trupps unter Atemschutz geöffnet werden. Gezielt konnten so einzelne Brandnester aufgespürt und abgelöscht werden.

Der Einsatz zog sich bis in den späten Vormittag. Für die Dauer wurde am Morgen eine Wachbereitschaft durch die Löschzüge Stürzelberg und Mitte auf der Feuerwache aufrecht erhalten. Auch am Nachmittag wird die Brandstelle durch die Berufsfeuerwehr vorsorglich noch einmal kontrolliert.

Für Dormagen im Einsatz:

B-Dienst der Berufsfeuerwehr
C-Dienst der Berufsfeuerwehr
Lz 31 / Berufsfeuerwehr
Lz 32 / Nievenheim (SEF)
Lz 33 / Hackenbroich
Lz 34 / Delhoven
Lz 35 / Straberg
Rettungsdienst
Polizei

Textquelle: Einsatzbericht Feuerwehr Dormagen