29.03.2015 – Meerbusch Bösinghoven – Küche brannte aus

Meerbusch-Bösinghoven (ots) – Am Sonntagnachmittag (29.03.) kam es gegen 16:10 Uhr in einer Doppelhaushälfte auf der Bösinghovener Straße zu einem Küchenbrand. Die Bewohner des Hauses befanden sich zur Brandzeit im Obergeschoß und wurden durch Geräusche in der Küche im Erdgeschoß auf den Brand aufmerksam. Sie konnten das Haus unverletzt verlassen. Durch den Brand wurde die gesamte Kücheneinrichtung zerstört; es entstand ein Sachschaden von ca. 15000 Euro. Ersten Ermittlungen nach dürfte ein technischer Defekt ursächlich für den Brand gewesen sein. Während der Löscharbeiten musste die Bösinghovener Straße zwischen Geisweg und der Straße „An der Geismühle“ gesperrt werden. Es kam zu geringen Verkehrsstörungen.(Be./Th.)

Textquelle: Pressemeldung der Polizei

 

Kommentieren: