Donnerstag, 21. Oktober 2021

12.10.2021 – Aldenhoven – Ermittler finden Waffenlager in Einfamilienhaus: Gegenstände gesprengt

Am Dienstagabend (12.10.) fand in einem Wohnhaus am Rössener Ring in der Nähe des Römerparks eine Durchsuchungsmaßnahme unter Federführung der Staatsanwaltschaft Frankfurt statt. Dabei wurden Gegenstände entdeckt, die möglicherweise gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz verstoßen. Noch vor Ort wurden gefährliche Stoffe gesprengt. Im Rahmen der Sprengung musste die Umgebung abgesperrt werden. Im Fokus der Durchsuchung stand ein 32-jähriger Mann, der verdächtigt wird, auch gegen das Außenwirtschaftsgesetz verstoßen zu haben. Nach ersten Informationen könnte er der Absender eines Paketes in die USA gewesen sein, das vom Zoll abgefangen und beschlagnahmt wurde, weil es einen Schalldämpfer enthalten habe. Die Durchsuchung fand mit Unterstützung der Landes- und Bundespolizei, der Bundeswehr und des Zollfahndungsamtes Essen statt. Im Rahmen der Durchsuchungsaktion wurde auch eine Person festgenommen. Ob es sich dabei um den 32-Jährigen handelt, ist zur Zeit noch nicht offiziell bekannt.

Text: anc-news

Jan Ohmen
Journalist von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: jan.ohmen(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

33,872FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
76,500AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel