Freitag, 21. Januar 2022

02.12.2021 – Hilden – Reizgas in Schule versprüht: 12 Verletzte

Am Donnerstagvormittag (02. November 2021) wurden zwölf Schüler einer Schule an der Gerresheimer Straße in Hilden leicht verletzt, nachdem ein Unbekannter Pfefferspray im Treppenhaus versprüht hatte. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Das war geschehen:

Gegen 10:45 Uhr hielten sich mehrere Schülerinnen und Schüler einer weiterführenden Schule an der Gerresheimer Straße in Hilden im Treppenhaus des Schulgebäudes auf. Nachdem von einer bisher nicht identifizierten Person ein unbekannter Stoff versprüht worden war, klagten anschließend mehrere Schülerinnen und Schüler über Atemwegsreizungen.

Die hinzugezogenen Einsatzkräfte der Feuerwehr Hilden brachten nach einer erstmedizinischen Versorgung vor Ort insgesamt zwölf Kinder im Alter von 12 und 13 Jahren zur ambulanten Behandlung in nahegelegene Krankenhäuser.

Wegen der hohen Anzahl an alarmierten Rettungsfahrzeugen musste die Gerresheimer Straße für die Dauer der Rettungsmaßnahmen im Umfeld des Schulgebäudes gesperrt werden.

Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen des Verdachts einer gefährlichen Körperverletzung ein und die Kriminalpolizei übernahm die weiteren Ermittlungen.

Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Tatgeschehen tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Hilden, Telefon 02103 / 898 6410, in Verbindung zu setzen.

Textquelle: Pressemeldung Kreispolizeibehörde Mettmann

Die Feuerwehr Hilden und zahlreiche Rettungsmittel des Kreises Mettmann wurden heute, 2.Dezember 2021, gegen 11 Uhr zum Schulzentrum Gerresheimer Straße alarmiert. Da dort mutmaßlich Reizgas im Schulgebäude versprüht worden war. Viele Jugendliche der Schule klagten über Atemwegsreizungen und tränende Augen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte, hatte der Schulsanitätsdienst und das Schulpersonal schon vorbildlich reagiert und alle betroffenen Schüler/innen aus dem Gebäude evakuiert und den betroffenen Bereich geräumt. Nach einer Sichtung aller betroffenen Schüler/innen, wurde durch die drei Notärzte vor Ort entschieden, das acht Jugendliche in umliegende Krankenhäuser transportiert werden. Es wurde aber niemand schwer verletzt. Alle anderen konnten die Einsatzstelle verlassen. Die Gerresheimer Straße war für 45 Minuten komplett gesperrt. Die Feuerwehr Hilden und der Rettungsdienst des Kreises Mettmann war mit insgesamt 30 Kräften vor Ort. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Textquelle: Pressemeldung Feuerwehr Hilden

Patrick Schüller
Administrator, Journalist & Gründer von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: patrick.schueller(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

33,872FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
76,500AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel