Montag, 3. Oktober 2022

06.04.2022 – Monheim – Rathausdach durch Kran beschädigt

Baukran beschädigt bei Arbeiten das Rathausdach

Schreckmoment am Mittwochvormittag – aber zum Glück keine Verletzten

Bei den Arbeiten an Monheims neuer Mitte krachte am späten Mittwoch-Vormittag (06.04.2022) der Haken eines Baukrans in das Dachgeschoss des Monheimer Verwaltungsgebäudes und rief die herbeigerufene Feuerwehr auf den Plan.
Als die Einsatzkräfte eintrafen, steckte der Haken mit angehängter Kette im beschädigten Dach fest. Verletzt wurde zum Glück niemand. Eine Mitarbeiterin, in deren Büro eine Scheibe zerborsten war, wurde dennoch sicherheitshalber dem mit ausgerückten Rettungsdienst kurzzeitig zur Betreuung übergeben. Auch sie kam aber mit dem Schrecken davon.

In Absprache mit Bürgermeister Daniel Zimmermann ließ Feuerwehr-Einsatzleiter André Linscheid das Rathaus im betroffenen Bauabschnitt auf allen Ebenen räumen. Ein Feuerwehr-Trupp sägte über die Drehleiter anschließend den Haken wieder frei, sodass der Kranführer diesen vorsichtig hinausziehen konnte. Das Dach wurde von einem Statiker unter Beteiligung der Bauaufsicht auf Tragfähigkeit überprüft und als nicht einsturzgefährdet beurteilt. Es wird nun zunächst provisorisch wieder abgedichtet und so gesichert, dass auch bei Wind keine losen Teile abstürzen können.

Für die Dauer des Einsatzes wurden der Weg auf der Neustraße sowie der Rathausplatz und der Ingeborg-Friebe-Platz im Bereich zwischen Busbahnhof und Rathaus vollständig gesperrt. Dadurch kam es auch zu Einschränkungen im öffentlichen Personennahverkehr.

Das Amt für Arbeitsschutz hat die Ermittlung zur Unfallursache aufgenommen.

Textquelle: Pressemeldung Stadt Monheim am Rhein

Patrick Schüller
Patrick Schüller
Administrator, Journalist & Gründer von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: patrick.schueller(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

37,101FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
85,900AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel