09.10.2020 – Langenfeld – Auto überschlug sich nach Kollision und blieb auf dem Dach liegen: 2 Verletzte

Am 09.10.2020, gegen 16.30 h, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall in Langenfeld an der Einmündung Immigrather Straße/ Bahnstraße. Eine 50-jährige Langenfelderin befuhr mit ihrem PKW VW die Immigrather Straße in Richtung Bahnstraße. Aus bislang noch ungeklärter Ursache übersah sie an der Einmündung den PKW Opel eines 19-jährigen Hildeners der aus ihrer Sicht von links kam und stieß mit ihm zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel gegen ein auf der Mittelinsel befindlichen Baum und gegen eine Warnbake geschleudert.Das Fahrzeug überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die Unfallbeteiligten wurden bei dem Unfall schwer verletzt und mussten mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht werden. Beide PKW waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Es entstand hoher Sachschaden an den Fahrzeugen und Verkehrseinrichtungen. Der Einmündungsbereich musste für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden.

Textquelle: Pressemeldung Kreispolizeibehörde Mettmann