11.10.2018 – Monheim Berliner Viertel – Drei Autos auf einem Parkplatz im Vollbrand

11.10.2018, 03:10 Uhr, Tegeler Straße, Monheim-Berliner Viertel

Die Feuerwehr Monheim am Rhein wurde am 11.10.2018 gegen 03:10 Uhr zu einem PKW-Brand auf die Tegeler Straße alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass drei Autos auf einem Parkplatz in voller Ausdehnung brannten.
Das Feuer drohte sich auf einen Kleinlaster, sowie angrenzende Bäume und Sträucher auszubreiten.
Durch einen umgehend eingeleiteten Löschangriff konnte jedoch glücklicherweise eine weitere Brandausbreitung verhindert werden. Es entstand hoher Sachschaden. In der Vergangenheit kam es bereits mehrfach zu Brandeinsätzen auf dem gleichen Parkplatz.
Die Polizei hat auch in diesem Fall die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

(ots) – Am frühen Donnerstagmorgen des 11.10.2018, gegen 03:05 Uhr, brannten auf einem Anwohnerparkplatz an der Tegeler Straße 17 in Monheim drei Pkw in voller Ausdehnung. Der Brand konnte durch die Feuerwehr Monheim schnell gelöscht und ein Übergreifen der Flammen auf Buschwerk sowie weitere geparkte Fahrzeuge verhindert werden. Dennoch entstand durch die Hitzeentwicklung an einem Lkw sowie einem Pkw weiterer Sachschaden. Die Brandursache ist derzeit noch ungeklärt. Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer mutwillig gelegt wurde und hat entsprechende Ermittlungen eingeleitet. Zeugen beobachteten zwei verdächtige männliche Personen, die sich zu Fuß fluchtartig von der Brandörtlichkeit entfernten. Einer der Männer, der in Richtung Unterführung (Weddinger Straße) rannte, konnte wie folgt beschrieben werden:
– ca. 25 Jahre alt
– stabile Figur
– mitteleuropäisches Erscheinungsbild
– schulterlange dunkelblonde Haare
– bekleidet mit einer dunklen Strickjacke und einer Jeans

Der zweite Mann wurde lediglich als „Mitteleuropäer“ beschrieben. Nach ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich der Gesamtschaden an den fünf betroffenen Fahrzeugen auf über 30.000,- Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Monheim, Telefon 02173/ 9594-6350, jederzeit entgegen.

Textquelle: Pressemeldung Kreispolizeibehörde Mettmann