Montag, 28. November 2022

13.11.2022 – BAB 3 bei Ratingen – Schwerer Unfall: 3 PKW beteiligt – 7 Verletzte

Am späten Abend des 13.11.2022 ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der BAB A3 Fahrtrichtung Oberhausen kurz vor der Raststätte Hösel. 3 PKW waren aus ungeklärter Ursache an dem Verkehrsunfall beteiligt.1 PKW mit fünf Insassen überschlug sich dabei und blieb auf dem Dach liegen. 4 Personen konnten das Fahrzeug verlassen. 1 Person musste durch die Feuerwehr aus dem PKW befreit werden. In den anderen beiden PKW befand sich jeweils 1 Person. Insgesamt 7 verletzte Personen eine davon schwer, wurden durch den Rettungsdienst in unterschiedliche Kliniken verbracht. Die Feuerwehr streute ausgelaufene Betriebsstoffe ab und verblieb solange an der Einsatzstelle bis der Unfall durch die Polizei aufgenommen war. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr,der Rüstwagen,der Löschzug Homberg Schwarzbach, der Rettungsdienst der Städte Ratingen und Heiligenhaus, ein RTW aus Mettmann und Erkrath, der Mettmanner Notarzt sowie der leitende Notarzt.

Textquelle: Pressemeldung Feuerwehr Ratingen

Sonntag, 13. November 2022, 21:28 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen auf der A 3 bei Ratingen wurden gestern Abend sieben Menschen verletzt. Der Verkehr staute sich auf einer Länge von 8.000 Metern.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen fuhr ein 41 Jahre alter Mann mit seinem Skoda auf dem mittleren Fahrstreifen der A 3 in Fahrtrichtung Oberhausen. In Höhe Ratingen wechselte er auf den linken Fahrstreifen und übersah dabei einen VW eines 28-Jährigen, der sich von hinten näherte. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge, woraufhin der Skoda ins Schleudern geriet und gegen einen weiteren Pkw (VW Touran) eines 39 Jahre alten Mannes prallte. Der 39-Jährige verlor in der Folge die Kontrolle über seinen Wagen, touchierte die Betonschutzwand, überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Der Skoda-Fahrer sowie der 28-Jährige VW-Fahrer erlitten leichte Verletzungen. In dem Touran befanden sich insgesamt fünf Insassen (5, 6, 34, 39, 62 Jahre). Vier von ihnen wurden leicht und eine Frau (34 Jahre) schwer verletzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Richtungsfahrbahn gesperrt werden. Das maximale Stauausmaß belief sich auf circa 8.000 Meter.

Textquelle: Pressemeldung Polizei Düsseldorf

Patrick Schüller
Patrick Schüller
Administrator, Journalist & Gründer von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: patrick.schueller(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

37,101FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
85,900AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel