Dienstag, 13. April 2021

16.04.2020 – Haan Gruiten – Auto durchbrach Zaun und krachte gegen Firmenhalle: 4 Verletzte

Am Donnerstag (16. April 2020) kam es zu einem Alleinunfall in Haan an dem vier Personen beteiligt waren. Zeugen wurden auf den Unfall aufmerksam, als sie einen lauten Knall vernahmen und alarmierten anschließend die Polizei. Gegen 02:25 Uhr befuhr ein 21 Jahre alter Haaner die Niederbergische Allee in Richtung Ellscheider Straße. In seinem grauen Seat Leon fuhren noch zwei 18-Jährige Beifahrer und eine ebenfalls 18-Jährige Beifahrerin mit. In Höhe einer scharfen Rechtskurve verlor der 21-Jährige dann die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dabei schlitterte der Seat über eine Grünfläche, durchbrach die Umfriedung eines Firmengeländes und kollidierte schlussendlich mit einer Gebäudewand. Nach Zeugenaussagen fuhr der Haaner mit überhöhter Geschwindigkeit und verlor deshalb die Kontrolle. Das Auto des Haaners erlitt einen Totalschaden. Alle vier Insassen wurden schwer verletzt mittels eines Rettungswagens in ein Krankenhaus verbracht, wo sie stationär verblieben. Der Führerschein des 21-Jährigen wurde sichergestellt. Der geschätzte Gesamtschaden an dem Auto und dem Gebäude beläuft sich auf 35.000 Euro.

Textquelle: Pressemeldung Kreispolizeibehörde Mettmann

Avatar
Patrick Schüller
Administrator, Journalist & Gründer von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: patrick.schueller(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

33,232FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
76,500AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel