Samstag, 3. Dezember 2022

26.09.2022 – Monheim Berliner Viertel – Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus

Im Berliner Viertel in Monheim am Rhein kam es in der Nacht zu Dienstag (27. September 2022) zu einem Brand in dem Keller eines großen Mehrfamilienhauses. Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei von einer vorsätzlichen Brandstiftung als Brandursache aus und bittet um sachdienliche Hinweise von möglicherweise noch nicht bekannten Zeugen.

Folgendes war geschehen:

Um kurz nach Mitternacht löste die automatische Brandmeldeanlage des Mehrfamilienhauses an der Schöneberger Straße aus, weil in einem Verbindungsgang im Keller zu einem benachbarten Mehrfamilienhaus ein Zeitungsstapel brannte. Hier hatten die Flammen bereits die Kellerwand in Mitleidenschaft gezogen und waren auf die Strom- und Versorgungs-Leitungen an der Decke übergegangen. Glücklicherweise war die Feuerwehr der Stadt Monheim am Rhein schnell am Einsatzort und konnte so Schlimmeres verhindern.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand, allerdings wurden die Leitungen in dem Kellergang erheblich beschädigt, sodass insgesamt ein Sachschaden in Höhe von rund 2.500 Euro entstand.

Die Polizei geht davon aus, dass der Zeitungsstapel vorsätzlich in Brand gesetzt wurde – hat jedoch noch keine Hinweise auf mögliche Tatverdächtige. Daher bittet die Polizei Zeugen, sich mit der Polizei zwecks Weitergabe sachdienlicher Hinweise in Verbindung zu setzen. Hinweise nimmt die Polizei in Monheim am Rhein jederzeit unter der Rufnummer 02173 9594-6350 entgegen.

Textquelle: Pressemeldung Kreispolizeibehörde Mettmann

Patrick Schüller
Patrick Schüller
Administrator, Journalist & Gründer von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: patrick.schueller(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

37,101FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
85,900AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel