Sonntag, 9. Mai 2021

27.02.2019 – BAB 3 bei Hilden – Großeinsatz: LKW-Unfall am Stauende löste Verkehrschaos aus

Mittwoch, 27. Februar 2019, ab 11:25 Uhr

Nach einem Verkehrsunfall auf der A 3 mit einem Schwerverletzten in Fahrtrichtung Oberhausen zwischen Raststätte Ohligser Heide und dem AK Hilden unter Beteiligung von zwei Lkw kommt es zu einer Vollsperrung. Die Ladung eines beteiligten Gefahrguttransporters wird derzeit gesichert. Es besteht keine Gefahr durch austretende Stoffe. Durch den Unfall kommt es zu einem Stau ab Leverkusen-Opladen.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand befuhr ein Lkw-Fahrer mit seinem 16-Tonner aus Italien die A 3 und fuhr im Baustellenbereich aus bislang ungeklärter Ursache auf einen Pkw (VW Polo) auf. Der Fahrer des Pkw wurde dadurch schwer verletzt. Lebensgefahr besteht nicht. Der Pkw wurde durch den Aufprall auf einen Kleintransporter geschoben, wobei leichter Sachschaden entstand. Ein nachfolgender Lkw mit Gefahrgut versuchte noch auszuweichen, kollidierte aber mit dem verunfallten Lkw. Die Aufräum- und Bergungsarbeiten dauern möglicherweise bis in die Abendstunden an.

Textquelle: Pressemeldung Polizei Düsseldorf

Am Mittag kam es gegen 11:25 Uhr auf der A3 in Fahrtrichtung Oberhausen, kurz vor dem Autobahnkreuz Hilden, zu einem schweren LKW-Unfall. Bis in die Abendstunden kam es durch diesen Unfall sowohl auf der A3 in Fahrtrichtung Oberhausen, als auch auf den umliegenden Ausweichstrecken zu größeren Verkehrsbehinderungen. Auch am späten Abend (Stand 21:45 Uhr) befand sich die Feuerwehr Solingen, unterstützt durch Kräfte der Werkfeuerwehr aus dem Chemiepark Marl, noch auf der Autobahn im Einsatz.

Avatar
Patrick Schüller
Administrator, Journalist & Gründer von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: patrick.schueller(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

33,650FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
76,500AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel