Samstag, 24. Juli 2021

28.03.2021 – Erkrath – PKW krachte gegen Hauswand: Betrunkener Fahrer flüchtete von Unfallstelle

Nach Angaben aufmerksamer Zeugen befuhr am Sonntagabend des 28.03.2021, gegen 22.00 Uhr, der Fahrer eines weißen PKW Seat Leon die innerörtliche Kreuzstraße in Erkrath mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit in Fahrtrichtung Neanderstraße. In Höhe der Kreuzung Kirchstraße verlor er dabei aus bisher noch nicht zweifelsfrei geklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Seat kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit großer Wucht in die Fassade des Hauses Nr. 37 und den Eingangsbereich des Hauses Nr. 39. Hierbei verletzte sich der Fahrzeugführer leicht und es entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von mindestens 13.000,- Euro am Haus und am nicht mehr fahrbereiten Seat.

Nur wenige Augenblicke nach dem Unfall verließ der Unfallfahrer sein Fahrzeug. Die Zeugen des Unfalles sahen, wie er sich unerlaubt vom Unfallort entfernte und in Richtung Bahnstraße und Schlüterstraße davonging. Sie alarmierten umgehend die örtliche Polizei und konnten dabei eine gute Beschreibung des Flüchtigen abgeben.

Parallel zur Unfallaufnahme an der Kreuzstraße führte die Polizei sofort intensive Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen nach dem flüchtigen Fahrzeugführer durch. Daraufhin konnte der 29-jährige Erkrather auch nur wenige Minuten später an der Halteranschrift des Seat Leon angetroffen werden. Da der beim Unfall nur leicht verletzte Beschuldigte augenscheinlich erheblich unter Alkoholeinfluss stand, wurde im Zuge seiner ärztlichen Versorgung auch gleich die angeordnete ärztliche Entnahme mehrerer Blutproben zur Beweisführung im eingeleiteten Strafverfahren durchgeführt. Der Führerschein des Erkrathers wurde beschlagnahmt, diesem dabei jedes weitere Führen führerscheinpflichtiger Fahrzeuge bis auf weiteres ausdrücklich untersagt.

Der nicht mehr fahrbereite weiße Seat Leon wurde während der Unfallaufnahme am Unfallort von der Polizei sichergestellt und dazu von einem örtlichen Unternehmen abgeschleppt.

Textquelle: Pressemeldung Kreispolizeibehörde Mettmann

Patrick Schüller
Administrator, Journalist & Gründer von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: patrick.schueller(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

33,872FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
76,500AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel