Donnerstag, 13. Mai 2021

29.07.2019 – Ratingen – Trickbetrug: Dubiose Schädlingsbekämpfer lösten Gefahrguteinsatz aus

Die Feuerwehr Ratingen wurde am Nachmittag des 29.07.2019 zu einem ungewöhnlichen Gefahrguteinsatz auf den Bertramsweg alarmiert.
Dem Einsatz war der Besuch zweier vermeintlicher Schädlingsbekämpfer bei einem Bewohner des Mehrfamilienhauses vorausgegangen.
Dieser hatte ungebetene Tierchen in seiner Wohnung festgestellt und eine Firma mit der Beseitigung des Ungeziefers beauftragt.
Auffällig war, dass die beiden Personen, die sich als professionelle Schädlingsbekämpfer ausgaben, bei ihrer Arbeit legere Freizeitkleidung trugen. Nachdem sie die Wohnung wenige Minuten lang mit einer unbekannten Substanz eingenebelt hatten, verlangten die Kammerjäger 1500 Euro die der Kunde bezahlte. Als die Schädlingsbekämpfer gegangen waren stellte der Bewohner fest, dass deutliche Rückstände der Flüssigkeit in der Wohnung zu finden waren, daraufhin alarmierte er die Feuerwehr und die Polizei. Aufgrund der unklaren Flüssigkeit forderte die Feuerwehr Ratingen Spezialisten der Analytischen Task Force aus Köln an um eine Stoffbestimmung durchzuführen. Es entwickelte sich ein langwieriger Feuerwehreinsatz der bis in die Nacht andauerte.
Die Polizei ermittelt nun in Richtung Trickbetrug und Wucher, weil es sich in diesem Fall wahrscheinlich nicht um professionelle Schädlingsbekämpfer gehandelt hat. Die Verbraucherzentrale NRW warnt aktuell vor dieser neuen Abzockmasche.

Avatar
Patrick Schüller
Administrator, Journalist & Gründer von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: patrick.schueller(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

33,654FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
76,500AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel