Donnerstag, 24. Juni 2021

04.12.2020 – Bochum Wattenscheid – Versuchter Mord, Tatverdächtiger Bochumer (20) in Untersuchungshaft

Am gestrigen 4.Dezember 2020 (Freitag), gegen 18.20 Uhr, kam es zu einem versuchten Tötungsdelikt auf der Geitlingstraße in Bochum-Wattenscheid. Nach gegenwärtigem Stand der Ermittlungen stach der 20jährige Tatverdächtige mehrfach auf offener Straße mit einem Messer auf eine 19jährige Freundin seiner ehemaligen Lebensgefährtin (17) ein. Vorausgegangen war ein Trennungsstreit zwischen dieser und dem Tatverdächtigen, bei dem die 17jährige ebenfalls verletzt wurde. Polizeibeamte nahmen den 20jährigen Bochumer schon gegen 19.25 Uhr fest. Die 17jährige konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Die 19jährige wurde mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Sie schwebt nach wie vor in akuter Lebensgefahr. Eine von Kriminalhauptkommissar Michael Weirich geleitete Mordkommission ermittelt seit den gestrigen Abendstunden. Auf Antrag von Staatsanwalt Danyal Maibaum wurde gegen den Beschuldigten vom Amtsgericht Bochum ein Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen.

Textquelle: Pressemeldung Polizei Bochum

Ähnliche Beiträge

Social

33,872FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
76,500AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel