01.01.2020 – Düsseldorf Oberbilk – Ausgedehnter Brand im Treppenraum eines Mehrfamilienhauses

Gegen halb fünf am Neujahrsmorgen (01.01.2020) kam es in Oberbilk auf der Sonnenstraße zu einem ausgedehnten Brand im Treppenraum eines Mehrfamilienhauses. Das Feuer in der dritten Etage brachten die Einsatzkräfte schnell unter Kontrolle. Insgesamt sieben Bewohner mussten das Gebäude verlassen und wurden für die Dauer der Löscharbeiten in einer bereitgestellten Straßenbahn der Rheinbahn durch den Rettungsdienst betreut. Kein Mensch kam zu schaden. Da der Brandrauch sich vom Treppenraum in mehrere Wohnungen ausgebreitet hatte, kontrollierten die Feuerwehrleute insgesamt 15 Wohneinheiten, davon mussten neun gewaltsam geöffnet werden. Aufgrund der unklaren Brandursache und dem entstandenen Brandschaden von mindestens 50.000 Euro, hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Nach zwei Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet und die Mieter konnten in ihre Wohnungen zurückkehren.

Textquelle: Pressemeldung Stadt Düsseldorf