02.03.2020 – Düsseldorf Flughafen – Coronavirus-Verdachtsfall bestätigte sich nicht

Ein britischer Staatsbürger ist heute, Montag, 2. März, aus Abu Dhabi kommend am Flughafen Düsseldorf eingereist. Erst während des Fluges kam die Information, dass ein Test auf das Coronavirus positiv ausgefallen ist. In Absprache mit dem Gesundheitsamt ist er deshalb nicht nach England weitergereist und wurde in Düsseldorf untergebracht. Der Mann weist bisher keine Krankheitssymptome auf, daher könnte der Test auch fälschlicherweise positiv sein. Vorsorglich wurde deshalb ein zweiter Test angeordnet. Mit dem Ergebnis ist aber erst morgen (03.03.2020) zu rechnen. Danach wird über das weitere Vorgehen entschieden. Von den knapp 20 Passagieren, die in unmittelbarer Nähe des Mannes in der Maschine gesessen haben, wurden die Personalien und eine Telefonnummer aufgenommen, um sie gegebenenfalls kurzfristig erreichen zu können. Sie konnten ihre Reise fortsetzen.

Textquelle: Pressemeldung Stadt Düsseldorf

Brite aus Abu Dhabi nicht mit Coronavirus infiziert

Der dritte Test auf das Coronavirus bei dem britischen Passagier der aus Abu Dhabi kommend am Montag, 2. März, am Flughafen Düsseldorf einreiste und vorsorglich in Quarantäne genommen wurde, ist negativ. Daher kann er seine Reise in die Heimat nun fortsetzen. Er hat sich vor der Weitereise ausdrücklich für die „äußerst zuvorkommende“ Behandlung und Betreuung in Düsseldorf bedankt.

Textquelle: Pressemeldung Stadt Düsseldorf