x
Donnerstag, 30. Mai 2024

10.05.2024 – Düsseldorf – Großeinsatz: Müllhaufen brannte mit starker Rauchentwicklung

Freitag, 10. Mai 2024, 17.40 Uhr, Mündelheimer Weg, Lichtenbroich

Ein Feuer im Außenbereich in einem Recyclingbetrieb in Düsseldorf-Lichtenbroich forderte den Einsatz der Feuerwehr. Mit einem Großaufgebot rückte die Feuerwehr am frühen Freitagabend zu einer Firma für Abfallentsorgung/ -verarbeitung aus. Neben einer umfangreichen Brandbekämpfung wurde auch mit mehreren Löschrohren die Nachbarhalle gekühlt und so ein Übergreifen der Flammen auf die Halle verhindert.

Um 17:40 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf ein Brandereignis in einem Abfallentsorgungs- und -verarbeitungsbetrieb für Kunststoffe, Styropor und Papier gemeldet. Aufgrund der erhöhten Brandlasten in der Firma wurden mehrere Feuerwachen, u. a. auch mit Spezialfahrzeugen, der Führungsdienst der Feuerwehr sowie Kräfte des Rettungsdienstes zur Einsatzstelle entsandt. In einem Außenlager brannte ein mehrerer Meter hoher Müllhaufen auf einer Fläche von ca. 100 qm lichterloh. Der Lagerplatz befand sich in unmittelbarer Nähe zu einer Halle einer Nachbarfirma. Die Flammen drohten auf die Halle überzugreifen. Innerhalb kürzester Zeit wurden durch die Einsatzkräfte mehrere Löschrohre vorgenommen. Hierbei kamen auch zwei Drehleitern mit Wasserwerfern zum Einsatz. Zum einen wurde die angrenzende Halle durch das Aufbringen von Wasser auf die Fassade und das Dach gekühlt und so vor dem Brand geschützt, und zum anderen wurde das Feuer umfassend bekämpft. So konnten die Flammen schnell niedergeschlagen und ein Übergreifen auf die Halle verhindert werden. Die Nachlöscharbeiten gestalteten sich herausfordernd, da das Ablöschen von Glutnestern sich als sehr aufwendig herausstellte. Mit einem Bagger wurde der Müllhaufen auseinandergezogen und abgelöscht. Abschließend wurden Kontrollen mit einer Wärmebildkamera auf Glutnester durchgeführt. Im Einsatz waren über 70 Einsatzkräfte der Feuerwehr Düsseldorf sowie des Rettungsdienstes. Der Einsatz wurde nach über vier Stunden beendet. Allerdings wird im Laufe der Nacht der Bereich durch Einsatzkräfte nochmals auf Glutnester kontrolliert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Textquelle: Pressemeldung Feuerwehr Düsseldorf

Patrick Schüller
Patrick Schüller
Administrator, Journalist & Gründer von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: patrick.schueller(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

37,101FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
85,900AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel