11.03.2016 – Düsseldorf Wersten – Dachstuhlbrand: Feuerwehr rettete 2 Bewohner

Düsseldorf (ots) – Am späten Freitagmittag bemerkten Nachbarn in der Mergelgasse im Dachbereich des Einfamilienhauses eine starke Rauchentwicklung und alarmierten unverzüglich die Feuerwehr.

Durch den Anrufer konnten sehr hilfreiche Angaben zu den sich noch im Objekt vermuteten Personen gemacht werden. Unverzüglich machten sich Einheiten der Feuerwache 7 (Wersten), Feuerwache 1 (Innenstadt) und der Wache 10 (Lierenfeld) auf den Weg. An der Einsatzstelle eingetroffen, wurden gleichzeitig mehrere Löschtrupps zur Menschenrettung und Brandbekämpfung im Gebäude eingesetzt. Nach nur kurzer Zeit konnten drei Bewohner durch die Löschtrupps ins Freie verbracht werden, um sie dort rettungsdienstlich behandeln zu lassen. Nachdem alle Bewohner in Sicherheit waren, konzentrierten sich die Maßnahmen der Feuerwehr vollumfänglich auf das Löschen des Feuers. Mit mehreren Rohren und zwei Drehleitern konnte das Feuer schnell bekämpft werden. Das Einfamilienhaus wurde von der Strom- und Gasversorgung getrennt.

Als Brandherd wird eine defekte Gastherme vermutet, welche in der Folge auf die innenliegende Dachhaut übergegriffen hatte und sich so auf den Dachstuhl ausbreiten konnte. Nach ca. zwei Stunden war das Feuer gelöscht. Durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte wurde keine der drei Personen verletzt. Da die Wohnungen durch das Brandereigniss unbewohnbar sind, wurden die Bewohner bei Familienangehörigen untergebracht. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich auf ca. 30000 Euro.

Rund um den Bereich der Mergelgasse kam es zeitweise zu kleineren Verkehrsbehinderungen.

Textquelle: Feuerwehr Düsseldorf