21.01.2017 – Düsseldorf Unterbach – Schwanenrettung auf dem Unterbacher See

21.01.2017, 13:35 Uhr, Unterbacher See, Düsseldorf-Unterbach

Die Feuerwehr Düsseldorf wurde am Nachmittag des 21.01.2017 gegen 13:35 Uhr zu einem Tierrettungs-Einsatz an den Unterbacher See alarmiert. Besorgte Spaziergänger alarmierten die Retter, weil ein Schwan festgefroren sein sollte.
Tatsächlich befand sich ein liegender Schwan auf dem Eis, der sich nicht von der Stelle rührte.
Ein Feuerwehrmann, ausgerüstet mit einem Spezialanzug für Wasserrettungs-Einsätze, näherte sich in einem Boot dem in Not geratenen Tier. Als der Feuerwehrmann das Tier fast erreicht hatte, flog der Schwan mit ein paar beherzten Flügelschlägen davon und setzte sich 50 Meter weiter wieder aufs Eis. Die Passanten, die sich am Ufer des Sees versammelten waren erleichtert, dass der Schwan doch nicht festgeforen war. Der Einsatz war somit für die Feuerwehr beendet.
Gegen 15:15 Uhr wurde die Feuerwehr erneut zum Unterbacher See alarmiert.
Wieder meldeten Spaziergänger einen hilflosen Schwan auf dem See.
Es handelte sich um den gleichen Schwan. Auch diesmal benötigte er keine Hilfe durch die Retter.