21.01.2019 – Düsseldorf Lierenfeld – Streitigkeiten eskalierten: Mann durch Messerstiche in Lebensgefahr

Lierenfeld – Streit unter Bekannten eskaliert – Mann lebensgefährlich verletzt – Tatverdächtiger festgenommen – Mordkommission ermittelt

Montag, 21. Januar 2019, 17.50 Uhr

Nachdem gestern Abend ein verbaler Streit zwischen zwei untereinander bekannten Männern eskaliert war, verletzte einer den anderen lebensgefährlich. Der 35-jährige Tatverdächtige konnte kurze Zeit später in der Nähe des Tatortes widerstandslos festgenommen werden. Er soll heute noch dem Haftrichter wegen versuchten Totschlags vorgeführt werden. Eine Mordkommission ist eingerichtet.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen gerieten gegen 17.50 Uhr vor einem Wohnhaus am Höherweg ein 35 Jahre alter Mann und seine 46-jährige Schwester und deren 38 Jahre alter Lebensgefährte zunächst in einen verbalen Streit. In Folge dessen verletzte der 35-Jährige seinen Kontrahenten mit einem Messer so schwer, dass bei ihm Lebensgefahr besteht. Der Tatverdächtige flüchtete zunächst in ein nahegelegenes Gewerbegebiet und informierte von dort aus selbst die Polizei, wo die Beamten ihn dann kurze Zeit später festnahmen. Die Tatwaffe fanden die Polizisten bei der Durchsuchung der Wohnung des Verdächtigen und stellten diese sicher.

Textquelle: Gemeinsame Pressemeldung der Polizei Düsseldorf und der Staatsanwaltschaft