Freitag, 16. April 2021

26.07.2020 – Erftstadt Liblar – Versuchte Geldautomatensprengung: Täter lassen Tatwerkzeug zurück

Am Sonntagabend (26. Juli) haben zwei unbekannte Männer versucht, einen Geldautomaten einer Bankfiliale an der Bahnhofstraße zu sprengen.

Ein Zeuge (32) beabsichtigte gegen 22:45 Uhr, an einem Geldautomaten der Bank Geld abzuheben. Als er sich vor der Filiale befand, sah er im Vorraum der Bank zwei maskierte Personen sowie einen brennenden Geldautomaten. Da er eine Sprengung vermutete, entfernte er sich ein Stück vom Bankinstitut und alarmierte die Polizei. Zeitgleich konnte er beobachten, wie die beiden Tatverdächtigen fußläufig flüchteten. Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Brand des Geldautomaten. Die Polizei geht aufgrund der Spurenlage vor Ort von einer versuchten Sprengung aus. Beute machten die unbekannten Täter nicht. Laut Angaben des Zeugen waren die Männer schwarz gekleidet. Einer trug eine Lederjacke. Sein Komplize hatte eine kleine Sporttasche dabei. Das Kriminalkommissariat 22 ermittelt und bittet weitere Zeugen, die die Tatverdächtigen gesehen haben, sich telefonisch unter der Rufnummer 02233 52-0 zu melden.

Text: Polizei Rhein-Erft Kreis

Jan Ohmen
Jan Ohmen
Journalist von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: jan.ohmen(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

33,244FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
76,500AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel