29.04.2019 – Düsseldorf Bilk – Ausgedehnter Tiefgaragenbrand mit starker Rauchentwicklung

Montag, 29. April 2019, 18.40 Uhr, Auf´m Tetelberg, Bilk

Eine Rauchentwicklung aus einer Tiefgarage wurde der Feuerwehr Düsseldorf kurz vor 19 Uhr gemeldet. Aufgrund der Meldung entsendete der Leitstellendisponent die Löschkräfte der Feuerwache Hüttenstr., Behrenstr., Sonderfahrzeuge, den Führungsdienst und den städtischen Rettungsdienst zur gemeldeten Adresse. Als die Einsatzkräfte eintrafen, konnte eine starke Rauchentwicklung aus der Tiefgarage festgestellt werden. Sofort wurden vom Einsatzleiter Kräfte mit einem Löschrohr in die Tiefgarage entsendet. Parallel wurde das angrenzende Gebäude von weiteren Feuerwehrkräften auf Personen und Verrauchung kontrolliert. Glücklicherweise befanden sich keine Personen in dem Gebäude, aber es wurde eine starke Verrauchung im Gebäude festgestellt. Um die Einsatzkräfte vor Ort zu unterstützen, wurden weitere Einsatzkräfte zur Einsatzstelle beordert. Während der Löscharbeiten wurden mit mehreren Hochleistungslüftern die Tiefgarage und das Gebäude vom Brandrauch befreit. Die umfangreichen Löschmaßnahmen zeigten Wirkung und die Verrauchung schwächte ab. Nach Beendigung der Löschmaßnahmen waren noch zeitintensive Lüftungsmaßnahmen notwendig, um das Gebäude vom Brandrauch zu befreien. Vor Ort wurden die Einsatzkräfte vom Umweltamt unterstützt.

Nach rund vier Stunden war der Einsatz der 60 Feuerwehrkräfte beendet. Es gab keine verletzten Personen. Aufgrund der unklaren Brandursache hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Textquelle: Pressemeldung Feuerwehr Düsseldorf