Mittwoch, 17. August 2022

01.08.2022 – Essen Schuir – Brand in einem Batterieraum der Karstadt Hauptverwaltung

Bereits gestern Abend (01.08.2022) wurde die Feuerwehr Essen über die automatische Brandmeldeanlage zur Theodor-Althoff-Straße alarmiert. Bereits beim Eintreffen der ersten Kräfte konnte eine Rauchentwicklung in mehreren Geschossen wahrgenommen werden. Umgehend ging ein Trupp unter Atemschutz zur Kontrolle und Brandbekämpfung in das Gebäude. Gleichzeitig wurden weitere Kräfte nachalarmiert. In einem Batterieraum im zweiten Untergeschoss war es zu einem Brand von Lithium-Ionen-Akkus gekommen. Nach der erfolgten Brandbekämpfung mit mehreren Kohlenstoffdioxid-Löschern mussten die Akkus ausgebaut und ins Freie gebracht werden. Zeitgleich kontrollierten weitere Trupps unter Atemschutz das Gebäude. Vor dem Objekt wurden Mulden mit Wasser befüllt, um die Akkus dauerhaft zu kühlen. Im Anschluss wurde das Gebäude mit Hochleistungslüftern entraucht. Das Ausbauen der Akkus und die Lüftungsmaßnahmen waren sehr zeitintensiv. Die Feuerwehr Essen war mit zwei Löschzügen, einem Rettungswagen, mehreren Sonderfahrzeugen und der Freiwilligen Feuerwehr Essen-Magarethenhöhe für rund sechs Stunden im Einsatz. Für die Dauer des Einsatzes wurden die verwaisten Feuerwachen durch die Freiwilligen Feuerwehren Essen-Borbeck und Essen-Heisingen aufgefüllt. Wie es zu dem Brand kam, ist unklar.

Info: (Bei Kohlenstoffdioxid) CO² handelt es sich um ein Löschmittel, das völlig rückstandslos löscht. Zusätzlich ist es nicht elektrisch leitend. Dieses Löschmittel wird hauptsächlich bei Bränden in elektrischen Anlagen eingesetzt.

Textquelle: Pressemeldung Feuerwehr Essen

Ähnliche Beiträge

Social

37,101FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
85,900AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel