23.10.2019 – Essen Altenessen-Süd – Küchenbrand in Dachgeschoßwohnung

Gegen späten Vormittag (23.12.) meldeten mehrere Anrufer der Leitstelle der Feuerwehr Essen „schwarzen Rauch aus mehreren Fenstern“ eines Wohnhauses. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte drang aus zwei Fenstern einer Dachgeschoßwohnung Rauch ins Freie. Die Mieterin der Wohnung hatte sich zu diesem Zeitpunkt bereits mit zwei jugendlichen Kindern selbstständig ins Freie begeben. Zur Brandbekämpfung gingen umgehend zwei Trupps unter dem Schutz von Pressluftatmern vor. Zwei vorsorglich in Stellung gebrachte Drehleitern kamen nicht mehr zum Einsatz. Das Feuer in der Küche konnte schnell mit einem Rohr gelöscht werden. Die betroffenen Mieter wurden vom Notarzt untersucht, waren aber unverletzt. Nach Lüftungsmaßnahmen durchgeführte Messungen in der vom Brand betroffenen sowie den darunter befindlichen Wohnungen zeigten keine erhöhten Werte. Die Polizei übernahm die Einsatzstelle zur Ermittlung der Brandursache.

Textquelle: Pressemeldung Feuerwehr Essen