Donnerstag, 25. Februar 2021

27.01.2021 – A42 bei Gelsenkirchen – Brand eines LKW-Aufliegers sorgte für Verkehrsbehinderung

Am Mittwochmorgen (27.01.) brannte ein LKW-Auflieger auf der Bundesautobahn A42. Um 08:10 Uhr ging der Notruf in der Leitstelle der Feuerwehr Gelsenkirchen ein. Der Fahrer setze diesen selber ab und berichtete, dass sein Sattelauflieger in voller Ausdehnung brennen würde. Einheiten der Wache Heßler, Altstadt und Buer wurden daraufhin alarmiert und rückten in Richtung der Autobahn aus. Gut 100m vor der Anschlussstelle Gelsenkirchen-Zentrum fanden die Einsatzkräfte den im Achsenbereich brennenden Auflieger auf dem Seitenstreifen stehend vor. Die Zugmaschine hatte der Fahrer bereits abgekuppelt und im sicheren Abstand abgestellt. Zunächst mit Wasser, im späteren Verlauf dann auch mit Löschschaum, gingen die Trupps gegen die Flammen vor. Die Gefahr, dass der Brand sich auf die Ladung ausbreiten könnte, bestand nicht. Die geladenen Stahlplatten boten den Flammen keine weitere Nahrung. Knapp zwei Stunden nach Einsatzbeginn konnte die Einsatzstelle an die Autobahnpolizei übergeben werden. Die Aufräum- und Reinigungsarbeiten zogen sich allerdings noch bis in die Mittagsstunden des Mittwoch. Durch die Teilsperrung der Autobahn kam es im Bereich der Anschlussstelle Gelsenkirchen-Zentrum zu Verkehrsbehinderungen.

Textquelle: Pressemeldung Feuerwehr Gelsenkirchen

 

Ähnliche Beiträge

Social

32,952FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
76,500AbonnentenAbonnieren

Letzte Artikel