Donnerstag, 21. Oktober 2021

08.10.2021 – Köln Chorweiler – Großeinsatz: Wohnungsbrand im 9. OG eines Hochhauses

Am Freitag, den 08.10.2021, wurde um 19:28 Uhr die Feuerwehr Köln zu einem ausgedehnten Wohnungsbrand in die Florenzer Str. 8-14 gerufen. Mehrere Anrufer*in meldeten eine in voller Ausdehnung brennende Wohnung im 9. Obergeschoss eines Hochhauses. Bereits auf der Anfahrt war deutlicher Rauch erkennbar. Bei Eintreffen der Feuerwehr wurde das Meldebild bestätigt. Bei der ersten Erkundung stellte sich heraus, dass sich noch eine Person in der Brandwohnung befindet. Zeitgleich wurde der Leitstelle eine eingeschlossene Person in einer verrauchten Wohnung im 11. OG gemeldet. Daraufhin wurde die Alarmierung auf Feuer 3 erhöht. Mit insgesamt sieben Trupps wurde die Menschenrettung, Brandbekämpfung sowie die Geschosskontrolle durchgeführt. Die schwerverletzte Person hatte sich zuvor selbstständig in eine gegenüberliegende Wohnung gerettet. Die Menschenrettung aus dem neunten Obergeschoss erfolgte durch den erstvorgehenden Angriffstrupp. Anschließend erfolgte ein Transport in ein Krankenhaus mit einer Station für Schwerverbrannte Personen. Im Verlaufe des Einsatzes wurden 41 Personen aus dem Hochhaus ins Freie geführt und durch den Rettungsdienst gesichtet. Von diesen Personen wurde eine schwangere Frau vorsorglich ins nächstgelegene Krankenhaus transportiert. Das Brandgeschoss sowie alle darüber liegenden Geschosse wurden kontrolliert. Die Einsatzkräfte haben zum Ende hin alle verbliebenen Personen wieder ins Gebäude begleitet und die durch die Löscharbeiten verursachten Wasserschäden beseitigt.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 68 Einsatzkräften und 25 Fahrzeugen im Einsatz. Die Einheiten kamen von den Feuer- und Rettungswachen Lindenthal, Ehrenfeld, Weidenpesch, Chorweiler und Lövenich sowie der Freiwilligen Feuerwehr aus Fühlingen. Die Feuerwehren aus dem Rhein-Erft-Kreis und Rhein-Kreis-Neuss unterstützen mit jeweils einem RTW die Einsatzkräfte vor Ort, wurden jedoch nicht tätig. Die Einsatzleitung hatte der Führungsdienst der Branddirektion.

Die Ermittlungen zur Brandursache wurden durch das zuständige Kommissariat der Polizei Köln aufgenommen.

Textquelle: Pressemeldung Feuerwehr Köln

Patrick Schüller
Administrator, Journalist & Gründer von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: patrick.schueller(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

33,872FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
76,500AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel