Sonntag, 26. Juni 2022

19.05.2022 – Leverkusen – Unwetter: Dachstuhlbrand nach Blitzeinschlag

Heute Nachmittag (19.05.2022) erreichten die Leitstelle Leverkusen ab 15:45 Uhr mehrere Meldungen über wetterbedingte Einsätze, zeitgleich gingen auch mehrere Anrufe über einen Dachstuhlbrand im Bereich am Stadtpark / Ratherkämpstraße / Lingenfeld ein. Die genaue Adresse konnte durch die Anrufer zunächst nicht identifiziert werden, bereits auf Anfahrt konnten die Einsatzkräfte sich jedoch an der aufsteigenden Rauchsäule orientieren. Bei Eintreffen der ersten Kräfte war eine massive Rauchentwicklung im Dachbereich eines Doppelhauses feststellbar. Auf Grund der Wetterlage kam es zu einer ungewöhnlich starken Verrauchung im gesamten Umfeld der Einsatzstelle, daraufhin erfolgte durch die Leitstelle der Feuerwehr eine Warnung der Bevölkerung über die NINA-Warnapp. Personen waren zu diesem Zeitpunkt nicht mehr in dem Gebäude, diese wurden zuvor durch die Nachbarn gewarnt. Sofort wurden die Drehleiter, sowie mehrere Löschrohre im Außenangriff in Stellung gebracht. Währenddessen zündete der Dachstuhl durch und stand im Vollbrand. Das Hauptaugenmerk der Einsatzkräfte lag daraufhin auf dem Schutz der benachbarten Doppelhaushälfte. Diese konnte unter Einsatz einer sogenannten Riegelstellung durch Trupps im Innen- und Außenangriff gehalten werden. Zwischenzeitlich musste der Drehleitereinsatz aufgrund des Gewitters, Gefahr durch Blitzschlag, unterbrochen werden. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis in den Abend an. Vor Ort waren Kräfte beider Wachen der Berufsfeuerwehr, die Einheiten Wiesdorf, Bürrig und Steinbüchel der Freiwilligen Feuerwehr sowie der Rettungsdienst mit insgesamt 53 Einsatzkräften im Einsatz.

Textquelle: Pressemeldung Feuerwehr Leverkusen

Patrick Schüller
Administrator, Journalist & Gründer von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: patrick.schueller(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

37,101FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
85,900AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel