Donnerstag, 2. Dezember 2021

22.04.2019 – Leverkusen Schlebusch – Ausgedehntes Feuer in Brandruine „Alt Schlebusch“

Am 22.04.2019 gegen 0:29 Uhr wurde die Feuerwehr Leverkusen zu einem Brand in der Brandruine „Alt Schlebusch“ in der Bergischen Landstr. gerufen. 
Das Erdgeschoss und Teile des Obergeschosses standen beim Eintreffen der ersten Kräfte in Brand. Durch die Schädigung des Brandes in 2003 und mangelnder Einrichtungsgegenstände war es kein entwickelter Vollbrand. Massive Löschmaß-nahmen wurden von der Vorder- und Rückseite des Gebäudes vorgenommen. 
Dabei wurden vier C-Rohre und zwei Wenderohre über Drehleitern eingesetzt. Die benachbarten Wohnhäuser rechts und links des Brandobjektes wurden geräumt.

Da sich das Feuer insbesondere in den Zwischendecken ausgebreitet hatte und diese teilweise eingestürzt waren, konnte das Gebäude nicht mehr betreten werden. Aus diesem Grund wurde für die Nachlöscharbeiten jeweils ein Schaumrohr von der Gebäuderück- und Vorderseite eingesetzt. 
Vereinzelte Glutnester ließen sich jedoch nur sehr aufwendig ablöschen, so dass die letzten Einsatzkräfte erst gegen 12:00 Uhr des heutigen Tages „Feuer aus“ melden konnten.

Die Einsatzstelle wurde aufgrund der massiven Beeinträchtigung an die Bauordnungsbehörde übergeben, die es zunächst versiegelte und ein Betretungsverbot anordnete.

Im weiteren Tagesverlauf wurden noch zwei Brandnachschauen von der Feuerwehr durchgeführt. Nachdem nichts festgestellt wurden konnte, wurde der Einsatz um 16:55 Uhr beendet.

Im Einsatz waren die Löschzüge Schlebusch, Steinbüchel und Bürrig der Freiwilligen 
Feuerwehr, beide Wachen der Berufsfeuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt mit insgesamt 77 Einsatzkräften und 19 Fahrzeugen.

Textquelle: Pressemeldung Feuerwehr Leverkusen

Patrick Schüller
Administrator, Journalist & Gründer von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: patrick.schueller(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

33,872FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
76,500AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel