Dienstag, 21. September 2021

16.07.2021 – Erftstadt Blessem – Heftige Zerstörung nach historischen Hochwasser: Häuser eingestürzt

In der Nacht zum 16.07.2021 riss die Flut mehrere Häuser in Erftstadt-Blessem mit sich. Insgesamt wurden drei Häuser und ein Teil der historischen Burg in der Flut zerstört. Wie durch ein Wunder wurde bei diesem Vorfall niemand getötet. 

Die B265, steht teilweise 8,5 Meter unter Wasser. Am Grund: etliche PKWs und auch LKWs. Der schnell ansteigende Wasserpegel überraschte viele Autofahrer. Sie flüchteten und ließen alles zurück. 

Die Autobahn A1/A61 stürzte Teilweise ein, stand auch meterhoch unter Wasser. Etliche Hilfsorganisationen aus ganz Deutschland waren bereits am Tag nach der Katastrophe in Erftstadt vor Ort.

Jan Ohmen
Journalist von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: jan.ohmen(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

33,872FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
76,500AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel